Ehrenamt-Herz
Logo Verein zur Förderung des Ehrenamtes
Über uns

Für Bürger

Für Vereine
    Kooperation + Partner
    Standards

Fortbildungen

Mitglied werden
Downloads
Satzung
Kontakt

 


 

 

Aktuell suchen wir Ehrenamtliche für ...

... die Unterstützung aus der Ukraine geflüchteter Kinder und Jugendlicher

Momentan wird das Hilfenetz für die ankommenden Geflüchteten aus der Ukraine aufgebaut. Die Organisation der Unterbringung und der gesundheitlichen Versorgung der Betroffenen haben zurzeit die oberste Priorität.

Ganz akut werden Personen mit einem pädagogischen Hintergrund gesucht, die geflüchtete Kinder- und Jugendliche bei der Integration in den Schulalltag unterstützen können - im Optimalfall sogar mit ukrainischer oder russischer Sprachkompetenz.

Wir werden Sie in den nächsten Wochen an dieser Stelle sowie über unsere Facebook-Seiten über weitere Ehrenamtsgesuche informieren.

Wenn Sie über pädagogische Erfahrungen verfügen und die Zielgruppe entsprechend unterstützen möchten, können sich unter folgenden Kontaktdaten bei uns melden:

Linus Offermann
Email
l.offermann@ehrenamt-aachen.de
Telefon
0173 2106418


 

... die Projektarbeit im Bereich Social Media und Fundraising im Verein MamaKiya e.V..

MamaKiya ist ein gemeinnütziger Verein, der sich aus lateinamerikanischen Migrant*innen und Deutschen zusammensetzt. Sie kommen aus verschiedenen Teilen Lateinamerikas und Europas und bringen unterschiedliche Perspektiven und Expertise mit. Das multikulturelle und multiprofessionelle Team lebt und schätzt die Vielfalt und setzt verschiedene Projekte auf nationaler sowie internationaler Ebene um.
Gesucht werden aktuell vor allem Ehrenamtliche in der Projektarbeit sowie im Bereich Social Media und Fundraising.

Nähere Infos bei unseren Mitarbeiter*innen telefonisch oder per Email.


... die Unterstützung von Menschen mit Handicaps bei der fauna e.V..

Das Quartiersbüro der fauna e.V sucht für Menschen mit Handicaps aktive, freiwillig Helfende für die Begleitung zu verschiedenen Freizeitveranstaltungen oder für gemeinsame Freizeitaktivitäten im Ostviertel!
ALLE Menschen können und dürfen sich engagieren.
Im (barrierefreien) Nachbarschaftstreff können Sie ebenfalls gemeinsam aktiv werden, Ideen einbringen und Freizeitangebote mitgestalten. Der Nachbarschaftstreff (Stolberger Str. 172) ist ein Ort, wo Vielfalt gelebt wird und Menschen gemeinsam voneinander lernen.
Ziel unseres Projektes ist Teilhabe von Menschen mit Behinderung an sozialen, kulturellen, gesellschaftlichen Leben im Ostviertel, sowie das Engagement von Menschen mit Behinderung.

Infos bei unseren Mitarbeiter*innen telefonisch oder per Email.


... die Mitarbeit bei den Burtscheider Heimatfreunden.

Der Verein Burtscheider Heimatfreunde verfolgt den Zweck, den sozialen Zusammenhang in Burtscheid zu fördern. Darüber hinaus stehen die Forschung und Aufarbeitung der Burtscheider Geschichte, der Austausch von Erinnerungen, Informationen sowie Film- und Bildmaterial, die sich mit dem Thema Burtscheid beschäftigen sowie neben der Geschichtspflege auch die Erhaltung des Brauchtums und der Kulturgüter im Vordergrund.
Durch die Lage im Dreiländereck soll die Bekanntheit und Attraktivität von Burtscheid auch in den Grenzregionen erhöht und dies durch Austausch mit benachbarten Vereinen und Institutionen aus dem In- und Ausland erreicht werden. Dazu zählen z.B. auch überregionale Veranstaltungen und Expeditionen. Außerdem wird die ideelle und materielle Förderung von Einrichtungen, die den obigen Aufgaben und Zielen verfolgt.
Der Verein Burtscheider Heimatfreunde zeichnet zudem einmal im Jahr eine Person mit dem "Burtscheider Herzen" aus, die sich ehrenamtlich auf besondere Weise für Burtscheid engagiert hat. Ebenso ist es bereits Tradition, dass der Verein im im November zu Sachspenden (Lebensmittel u.ä.) aufruft, um im Dezember über den Pflegedienst Visitatis Weihnachtskisten an bedürftige Burtscheider Bürger zu verteilen.

Weitere Infos unter http://burtscheiderheimatfreunde.blogspot.com/ und bei unseren Mitarbeiter*innen » telefonisch oder per Email.


... den Kulturbegleitungsdienst Richterich des Malteser Hilfsdienstes.

Der KulTour-Begleitungsdienst Richterich des Malteser Hilfsdienstes möchte älteren Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, wieder öfter den Besuch von Veranstaltungen, kulturellen Einrichtungen oder interessanten Orten zu ermöglichen. Ob Museums-, Theater-, Tierparkbesuch oder eine Schifffahrt auf dem Rursee – mit ihrem KulTour-Begleitungsdienst möchten die Malteser nicht nur die Teilnahme am kulturellen Leben ermöglichen. Es geht auch darum, die Mobilität der Senior*innen zu erhalten, soziale Kontakte zu ermöglichen und pflegende Angehörige zu entlasten.
Mit dem Dienst möchten die Malteser die Einsamkeit für ein paar Stunden unterbrechen und den Menschen Lebensfreude schenken. Eine „KulTour“ kann in Einzel- oder Gruppenbegleitung stattfinden.

Für den Dienst werden noch ehrenamtliche HelferInnen gesucht, die die Aktivitäten begleiten. Für die Gruppenausflüge stellt der Malteser Hilfsdienst ein Fahrzeug bereit. Da jedes Fahrzeug (9-Sitzer) mit einem*r Fahrer*in und einer Begleitperson besetzt werden soll, werden für beide Tätigkeiten noch Helfer*innen gesucht. Die Malteser bieten eine sinnvolle Tätigkeit und Austausch im Team, interne Seminare und Fortbildungen. Selbstverständlich sind Ehrenamtliche durch die Malteser versichert und bekommen vereinbarte Auslagen erstattet.

Infos bei unseren Mitarbeiter*innen » telefonisch oder per Email.


... die Tablet- und Smartphoneschulung von Senior*innen.

Der Kreisverband der Arbeiterwohlfahrt Aachen-Stadt e.V. sucht aktuell engagierte Bürger*innen, die bei der Durchführung von Tablet- und Smartphoneschulungen für Senior*innen aktiv werden wollen.
Tablets und Smartphones begünstigen soziale Teilhabe im Alter und bieten viele Möglichkeiten. Soziale Kontakte können stabil gepflegt und Anschluss gewährleistet werden. Leider mangelt es vielen Senior*innen an dem notwendigen Know-How und moderne Technik ist mit vielen Sorgen und Ängsten verbunden.

Im Rahmen der Schulungen werden digitale Kompetenzen zielgruppenorientiert vermittelt und die Sicherheit im Umgang mit den Geräten gestärkt.

Infos bei unseren Mitarbeiter*innen » telefonisch oder per Email.


… medizinisch interessierte Kinder und Jugendliche:

Die Johanniter-Jugend sucht engegierten Nachwuchs.

Du bist zwischen 10 bis 15 Jahre alt und wolltest schon immer einmal wissen, wie ein Rettungswagen von innen aussieht? Oder welche täglichen Aufgaben und Einsätze eine Rettungssanitäterin erledigt?
In unseren regelmäßigen Jugendgruppenstunden kannst Du nicht nur Antworten auf diese Fragen bekommen, sondern selber ein Profi der Ersten-Hilfe werden. Du hast die Möglichkeit, Sanitätsdienste bei Großveranstaltungen mitzuerleben, auf Freizeiten und Jugendwochenenden mitzufahren, Ausflüge mitzugestalten und viele tolle neue Leute kennenzulernen.

Wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen!

Infos bei unseren Mitarbeiter*innen » telefonisch oder per Email.


Beratung und Vermittlung

Unsere Mitarbeiter*innen sind gerne zu den u.a. Sprechzeiten persönlich für Sie da. außerdem telefonisch unter 0173 - 210 6418. Weitere Informationen zur Erreichbarkeit finden Sie hier.

Sprechzeiten

Jeden Freitag
von 11.00 bis 13.00 Uhr

im Büro der Quartiersentwicklung Burtscheid
Viehhofstraße 17, 52066 Aachen


Jeden 1. Donnerstag im Monat
von 10.00 bis 12.00 Uhr


in den Räumen des Stadtteilbüros Ost in der Nadelfabrik
Reichsweg 30, 52068 Aachen.


Impressum | Datenschutz
VEREIN ZUR FÖRDERUNG DES EHRENAMTES E.V. AACHEN